Das Verbrechen von nebenan

Der Morgen dämmert, der Hahn kräht, es ist Sonntag: Guten Morgen, ein neuer Tag beginnt. Und das Verbrechen beginnt und bricht über Leipzig herein.

Und dann kommt er: Henner Kotte, Leipziger Kriminalautor. Sein Hobby ist Mord, das eiskalte Verbrechen. Mit Dramatik berichtet er von der dunklen Seite Leipzigs. Nicht ganz so schlimm wird es werden, aber dafür einmalig und wirklich interessant. Wer weiß denn, was Karl May in Leipzig machte, was das Buch „ die Leiden des Werther“ mit dem Tod zu tun hat und dass der Nachbar der Mörder war.

Das Böse gleich um die Ecke ist eine Spezialität des Meisters, dessen literarisches Schaffen immer wieder auf das Raubtier Mensch zurückgreift.

 

 

 

 

  

Informationen zur Buchung:

post@henner-kotte.de