Beas Vorstellung von Glück

„Beas Vorstellung von Glück“ ist der neue Kurzfilm von Martin Menzel. Mit einem Gespür für das innere Erleben eines Menschen erzählt er von Zufällen die durch ihr Aufeinandertreffen alles neu ordnen. Er erzählt von der Annäherung an andere, vom Entstehen einer Liebe, die vielleicht zu spät kommt und einer Entscheidung die alles verändern kann...

Bea, 26, führt ein zurückgezogenes Single-Dasein. Als ein Nachbar Selbstmord begeht, beginnt sie sich für dessen Leben zu interessieren. Bea verliebt sich, schläft in seinem Bett, liest seine Bücher, kocht sein Lieblingsessen und gibt sich der Mutter des Verstorbenen als seine Freundin  aus. Schließlich muß sie sich entscheiden: Für eine Vorstellung von Glück mit einem Mann, der niemals wiederkehrt, oder die Chance, dieses Glück im „echten“ Leben zu finden. Eine intensive Charakterstudie, ein märchenhafter Film über Liebe und Realitätsverlust. 

Produktionsort: Leipzig, Jahr 2006
Spielzeit: 30 Min
Produktion: 3 Kamele Film – Nancy Brandt & Thomas Doberitzsch
Regie: Martin Menzel
Drehbuch: Martin Menzel, Henner Kotte
Kamera: Guntram Franke
Darsteller: Nicole Lippold, Maggy Domschke, Alexander Flache, Anja Victoria Gerber, Tobias D. Weber