Patientenfest der Volksmusik 

Volkslieder aus der Psychiatrie Volkstümliches Liedgut einmal ganz anders.

Altbekanntem - oder zu Recht Unbekanntem - eine neue Seite abgewinnen, einmal hinter die Kulissen des Musikantenstadl blicken, diese Aufgabe hat sich das Quartett Andrea Höhn, Tilo Augsten, Axel Thielmann und Henner Kotte gestellt.

Frau Höhn und Herr Thielmann präsentieren als Insassen einer psychiatrischen Station sattsam bekannte Sternstunden der Volksmusik, sowie die eine oder andere demenzbehauchte Perle volkstümlichen Schaffens. Herr Kotte als Arzt führt durch das Programm und findet einleitende Worte, bezieht das Publikum in dieses neue Experiment ein.

Thilo Augsten, mit angemessenem Ernst im Blick, sorgt für die passende musikalische Untermalung.

Der Blick hinter die Kulissen, das Lesen zwischen den Zeilen der Texte von Stefanie Hertel, Andrea Jürgens und Co. wird zum Horrortrip durch die vermuteten Obsessionen der Republik.