Margot Honecker erklärt Edelgard Bulmahn die Welt

PISA erschreckte. Deutschland liegt im europäischen Bildungswettstreit sehr weit hinten. Neben dem Schock ist man geneigt zu sagen: Früher wär das nicht passiert, zumal in Zeiten sozialistischer Allgemeinbildung. Wirklich? Schüler der DDR haben in ihren Lehr- und Lesebüchern geblättert, Texte und Lieder gefunden. "Da sind wir aber immer noch" und Robinson Crusoe, die Theorie vom Mehrwert und Vektorrechnung, "Wir sprechen russisch", "Tom and Peggy go to the theater" und und und. Man erinnert sich an Fahnenappelle, Zeugnisausgabe und Ferienlager, Spartakiaden, Pfingsttreffen und Matheolympiaden. Es ist kein "Blick zurück im Zorn", aber es ist auch keine Show der Nostalgie.

 

Judith Kretzschmar / Andrea Höhn, Axel Thielmann, Henner Kotte, Thilo Augsten (Musik) und Mitschüler laden zu einer Bildungsreise ins vergangene System, erstaunlich, was an Sinn und Unsinn gelehrt wurde, und es ist ein Kommentar zur Bildungspolitik der Gegenwart.

 

Margot Honecker erklärt Edelgard Bulmahn die Welt. Die Show erreicht mit heiligem Ernst Harald-Schmidt-Niveau ... Gratwanderung bestanden?, Ideologie kunstvoll besudelt.? (LVZ).

Du hast ja ein Ziel vor den Augen ...?, mach dich auf die Bildungsreise, die neue PISA-Studie kommt bestimmt.